MODESCHMUCK, DESIGNERSCHMUCK

Die Verwendung von Schmuck reicht weit in die Geschichte der Menschheit zurück.
Zu allen Zeiten schmückten sich die Menschen mit unterschiedlichen Materialen wie
Knochen, Metall, Fruchtkernen, Blumen, Glas, Perlmutt und vielem mehr. Im Laufe der Zeit
entstanden Zentren, wie z. B. die Gablonzer Industrie, zur Herstellung von Schmuck.  Auch
berühmte Modedesigner erkannten den Bedarf, Mode mit Schmuck zu verbinden und
kombinierten Designerkleidung mit ihren Schmuck-Kreationen. Coco Chanel (erstes Modehaus
1911) setzte hiermit auf den ästhetischen Affekt.

Auch in der heutigen Zeit wird mit Modeschmuck und Designerschmuck Schönheit, Wohlstand,
Individualität, Ästhetik und Stilrichtung ausgedrückt.